Komm Fliegenfischen
alle Termine wieder in der Laufleiste unten...

Ganz nah... 

... liegt für uns im Münsterland das Sauerland. Schöne Flüsse, vielleicht an der einen oder anderen Stelle mal ein wenig überlaufen, aber trotzdem tolle Gelegenheiten der Fliegenfischerei nachzugehen und nette Leute zu treffen. Ganz besonders an der Lenne habe ich ein sehr aufgeschlossenes "Bergvölkchen" kennengelernt. 

Wenne, Wennholthausen

Mein erster Kontakt mit Wenholthausenern an der Wenne spielte sich so ab:

Da stehe ich an der oberen Fischereigrenze (zumindest da wo ich geglaubt habe, dass sie ist) und werfe die eben von der Brücke gesehenen dicken Fische vom Ufer aus an. Erster Wurf... zweiter Wurf... dritter Wurf, da tippt mir wer von hinten auf die Schulter: "Hier darf man nicht Fischen, da unten ist ein Schild". Mein Glück: das Schild war wirklich nicht zu sehen... Moritz und ich bewegten uns einfach 30 Meter weiter flussab und von da ging eine schöne Fischerei los. Erst durch den Ort und danach ab dann in die "Wildnis". Schöne Stellen gibt es auch am Sportplatz...   

Und weil es so schön war, waren wir in der Zwischenzeit wieder da... Vielleicht mal in anderer Zusammensetzung, aber schon etwas vertrauter mit dem Gewässer und den Fischreigrenzen... eben zur Brücke hoch, nachsehen ob die Dicken noch da sind...   

Bei der Wahl des Hotels haben wir was Neues probiert... das Haus Hochstein, direkt an der Wenne gelegen. Karten gibt es direkt an der Rezeption, allerdings maximal 6 Stück pro Tag. Eine rechtzeitige Buchung  ist daher empfehlenswert. 

Wir haben uns für das Arrangement entschieden und alles war bestens... wirklich bestens...  Super aufmerksamer Service, absolut klasse Küche, ruhige Zimmer und morgens selbst gebackene Brötchen... Wir waren uns alle einig: Wiederholungsgefahr!!!