Komm Fliegenfischen
 

Sächsische Schweiz

Polenz... Sebnitz... Lachsbach... Wesenitz... Kirnitzsch...  

 

Dank Ingolf Augustin hatte ich die Gelegenheit die Gegend ein wenig näher kennen zu lernen. Es ist klasse da! So viel tolle Gewässer, so viel tolle Landschaft. Da weiß ich gar nicht was zuerst... Ich versuche mal wenigstens ein paar Gewässer hier vorzustellen! Aber glaubt mir, es gibt noch viel viel mehr in der Sächsischen Schweiz zu entdecken als ich hier jemals aufschreiben könnte... Ich bin mir auch nicht sicher ob ein Anglerleben wirklich dafür reichen könnte. 

Lachsbach

Ich lese zwar auf der Gewässerkarte "Die Lachsbach", bin mir aber nicht sicher ob das im Sprachgebrauch auch so üblich ist. Ich frage beim nächsten Mal dann nochmal nach. Am Lachsbach war ich vor zwei drei Jahren mal unterwegs.

Er entsteht aus dem Zusammenfluss von Polenz und Sebnitz. Der Name kommt - zumindest aus früherer Zeit - ja nicht von ungefähr. Aber auch heute gibt es den Namenspatron da wieder. Anglerisch uninteressant, biologisch aber schon nicht schlecht zu wissen, dass die Lachse wieder aufsteigen. Neulich wurden noch Lachsbrut im Beisein von Politprominenz besetzt. Das Programm wird auch eng wissenschaftlich begleitet. Berichte sind öffentlich zugänglich (googelt mal ein wenig)... Ich hatte da die Gelegenheit einer Wasseramsel bei der Futtersuche zuzusehen und meine Rute für die Zeit in die Ecke gestellt... herrlich.

Lachsbach


 

 

Wesenitz

Ingo hat mich auf die Idee gebracht: "In der Wesenitz bei Großharthau hat es so viele Äschen, dass wir die abfischen mussten...". Danke Ingo, alles klar, da schau ich mal vorbei. Wieso nicht mal eine Äsche aus der Wesenitz... Es gibt große Äschen in vielen Gewässern, allerdings nicht so oft am Haken von "Tagesanglern" wie mich. Aber dieses Mal war es nicht die Unkenntnis an der Strecke, sondern zwei Tage ordentlicher Regen. Der hat die Wesenitz etwas anschwellen lassen und massiv eingetrübt. Ich hatte trotzdem ein paar schöne Stunden am Schlosspark von Großharthau. Bein nächsten Mal wird's dann wohl klappen... ;) 

Wesenitz - Großharthau


 

 

Kirnitzsch 

Mein erster Tripp nach Sachsen hat mich in die Mittelndorfer Mühle, direkt an der Kirnitzsch geführt. Eine umgebaute Mühle (davon gibt es dort reichlich) mit wunderschöner Lage, mitten im Kirnitzschtal. Hinterm Haus ein paar Meter über die Wiese und schon bist du an einem kleinen verwunschenen Bach ... und Fisch gibt es dau auch noch! Auch weiter runter in Richtung Elbe gibt es noch viele tolle Strecken die einem eine schöne Fischerei ermöglichen.

Kirnitzsch - Mittelndorfer M.


Polenz

Über die Polenz bin ich überhaupt ersta mal auf die Sächsische Schweiz gekommen. Da gab es mal eine schöne Reportage, die mich sofort angesprochen hat. Tja, und dann stand ich da plötzlich an der Polenz. Das schöne an allen Gewässern ist, dass die vielen umgebauten Mühlen oft auch einen kleinen Gasthof dabei haben... Das erleichtert die Pausenplanung... ;)

Ach ja, es gibt da viele Märzenbecherwiesen, die für uns tabu sind. Immer schön auf die Karte schauen... 

 

Polenz - Bockmühle


  

Sebnitz

Die Sebnitz ist einer meiner Favoriten - eigentlich sind sie das ja alle - hier in der Sächsischen Schweiz. Sehr abwechslungsreich und auch schön abgelegene Stellen. Hier an der Kohlmühle gibt es - neben eine schönen Ferienwohnung - auch drei noch schönere Pools ... 

Sebnitz - Kohlmühle