Komm Fliegenfischen

 

Der Uhu war mal Schuld daran, ... 

DER Uhu...

... dass diese Rubrik ins Leben gerufen wurde. Ursprünglich für die erwähnenswerte Dinge außerhalb des Wassers... aber unterm Strich gibt es hier jetzt ein Sammelsurium von allen möglichen Dingen. Ob Kurznachricht, ob Uhu, ob Angelgerät... egal, immer mal hier rein. Wird schon jemanden interessieren... ;) 

Komm Fliegenfischen

Erwin    

Blikonderwater...

Das ist mal eine interessante Seite aus den Niederlanden im WWW. Da sind zwei Leute, die sich in ihrer Freizeit der Unterwasserfotografie verschrieben haben. Tolle Bilder, die da entstehen. Einige davon haben sie mir jetzt für die Homepage zur Verfügung gestellt.

 

 

Einfach schön...


1  

Es kommt aber noch besser: Die beiden Nachbarn kommen an die Vechte. Sie haben für 2014 ein Projekt geplant, das sich mit dem Thema "Laichgeschäft der Forellen" beschäftigt. Der Fluss der Wahl soll die Vechte sein. Wir dürfen also gespannt sein auf ganz tolle Bilder von unserem Hausgewässer. Ich kann es kaum erwarten.

 

Und es geht den beiden um mehr, als nur schöne Bilder unter Wasser zu machen. Sie wollen auch für den Lebensraum sensibilisieren. Nicht jeder hat da so einen Einblick wie unsere Zunft. 

 

Die PETA kümmert sich rührend um die Angler

In letzter Zeit tauchen vermehrt Berichte über die PETA auf, die in Zusammenhang mit den Anglern stehen. Anzeigen laufen wg. Tierquälerei... merkwürdige Artikel tauchen in seriösen Zeitungen auf... befremdlich. Bei aller Hochachtung für die Arbeit die die PETA sonst so leistet... die Stimmung die hier gegen Angler gemacht wird ist aus meiner Sicht sehr unglücklich. Vom Niveau wollen wir mal gar nicht sprechen. Meiner Meinung nach sollten wir eher zusammen als gegeneinander arbeiten. Mehr dazu beim Wurftreff.

 

Wir schauen mal was passiert. Mehr Aufmerksamkeit will ich der Sache erst mal nicht schenken, lasst uns lieber Fischen gehen.  

 

Möhne...

... was ist los da unten? So wie es aussieht ist der 15.01.2014 ein wichtiger Tag für die Möhneangler, die im Niederbergheimer Hof unterkommen wollen.  

In der lokalen Presse (WAZ) wurde ein  Artikel veröffentlicht, der mich persönlich doch etwas nachdenklich gestimmt hat.  Jeder mag sich hier sein eigenes Bild machen. 

 

"Die kann man doch nicht essen..."

Klar, jetzt ist ein Rotauge oder ein Barsch nicht so häufig der Zielfisch beim Fliegenfischen, aber manchmal lege ich es auch darauf an. Und wenn dann mal - übrigens leider gesetzeskonform - nicht der "Catch and Release-Gedanke" Oberhand behält, dann gibt es schon Möglichkeiten die Zuzubereiten. Barschfilet in Butter, Rotauge sauer eingelegt... das nur mal so als Anregung.  

 

Was mir dazu aber auf jeden Fall auch noch einfällt ist Herr Knoblauch vom Bodensee. Der ist Berufsfischer und betreibt in Überlingen auch noch eine Mischung aus Gasthaus und Schnellimbiss wo er - jetzt aufgepasst - auch seine im Bodensee gefangenen Fische anbietet. Die Rede ist vom "Fischhaus Löwenzunft". Mein Favorit wäre als erstes mal der Felchen... der ist aber Saisonfisch und man muss dann schon passend da sein. Gleich danach kommt für mich ein schöner Teller mit Egli-Filet... lecker.

Fischhaus Löwenzunft


1  

 

Mein Tipp: wenn es euch mal in diese Richtung verschlägt, unbedingt anhalten und einkehren. Das lohnt sich wirklich. Und wenn ihr schon mal in der Ecke seid, dann macht doch noch einen Abstecher an den Schaffhausener Rheinfall... Döbel gucken...   

 

Und da legt der Kollege beim Wurftreff die Rute aus der Hand...

... bückt sich, und fängt an Pilze zu sammeln. Da bin ich zwar interessiert, habe aber keine Ahnung - also: einfach ausfragen. Ja und dann ging's ganz schnell. Einige Tage später zur gleichen Stelle, dieselbe Sorte Pilze suchen und ab an den Herd. Lecker. Bücher kaufen, lesen, Pilzwanderung mitmachen... und jetzt, jetzt bin ich auch bei den Pilzsammlern angekommen... schönes Sache. Kann ich euch nur empfehlen.

 

Körbchen voll... toll...

 

Phönix aus der Asche

Eigentlich war ich auf der Suche nach einer schönen gebrauchten Zweihand... eigentlich... gefunden habe ich eine gespließte Einhand der Marke Kuckuk. Kennt ihr nicht? Ging mir auch so, bis ich bei Ingolf Augustin (siehe Link) ein Guiding durch die Sächsische Schweiz gebucht hatte. Man erzählt so dies und das und kommt dann auch auf die Kuckuk zu sprechen. Das ist eine Marke aus der DDR die seinerzeit nicht jedem zugänglich war. Ingolf hat selbst eine "aufgemotzte" Kuckuk die sich klasse wirft... also war das schon mal in meinem Kopf verankert.  

Da stolpere ich doch bei der Suche nach der Zweihand über eine gespließte Kuckuk. Die Fotos waren eigentlich deprimierend, aber ich wollte die einfach haben. Gesagt, getan... 3,2,1... Was ich gekauft habe seht ihr hier auf den folgenden Bildern... und das sind nur Fotos von Ingolf... die vom Verkäufer lasse ich weg, die sind nämlich noch trauriger!  


1  

Damit konnte ich natürlich nicht Fischen gehen. Die Rute muss aufbereitet werden. Langes hin und her... Nach vergeblicher Suche fiel mir wieder Ingolf ein... "der macht doch auchr Ruten...". Also: Anfrage an Ingolf und er hat sich der Sache angenommen. Ich habe ihm die Rute gebracht und nachdem er den Blank für gut befunden hatte war alles klar. Er baut mir die Rute auf... und was dabei rauskam seht ihr auf den nächsten Bildern... und dann wisst ihr auch, wie ich das mit dem Phönix meine. Die Farbe des Garns muss übrigens so!!! Alles im Stil der Zeit... 

 

 


1  

Einfach klasse.  

 

Kleines Problem... die Rute ist noch in Sachsen, aber das lösen wir dann auch noch. Post? nee, das muss persönlich gehen... ;)

 

Aber ich kann hier schon mal sagen: Ingo, DANKE! 

Renaturierung Vechte 

An der Vechte soll es jetzt ja auch mit Gewässerbaumaßnahmen weitergehen. Welche Dinge geplant sind und wann sie durchgeführt werden sollen kann man sehr schön auf der Seite des Kreises Steinfurt lesen. Dort gibt es auch die Möglichkeit sich die Gewässerpläne als pdf runterzuladen. Ihr solltet die aber nur ausdrucken wenn ihr einen Plotter habt... die sind nämlich echt groß. Natürlich findet ihr dort nicht nur Infos zur Vechte, sondern auch für viele andere Gewässer...

Gemeinsamer Verband 

Nun ist es auch amtlich: Der Deutsche Angelfischerverband e.V. (DAFV) mit Sitz in Berlin wurde nach der Verschmelzung des Verbandes Deutscher Sportfischer (VDSF) und des Deut- schen Anglerverbandes (DAV) am 19. Juni 2013 beim Amtsgericht Char- lottenburg eingetragen." so informiert der DAFV seine Mitglieder auf seiner Homepage. Endlich haben sie es geschafft: ein Verband für Deutschland... das war ein sehr langer Prozess... Ich wünsche allen Aktiven eine erfolgreiche Arbeit.

Kaum zu glauben...

... da brütet ein frei lebender Uhu!   

 

Gut, der hat jetzt mal weder Flossen noch Schuppen, aber ich war von dem Anblick selbst so beeindruckt, dass ich euch als Naturfreunden das nicht vorenthalten möchte. Es sei soviel verraten, dass ich ihn auf untypischem Terrain im Münsterland angetroffen habe. Wir wollten nicht so nahe an das Nest (oder ist es da auch schon ein Horst?), deshalb fehlen dem Bild so ein wenig die Details. 

 

Wenn der Uhu die Eier ausgebrütet hat und gerade mal Futter holen geht, ja  dann könnte vielleicht noch ein Bild vom Nachwuchs folgen... Ihr werdet ja sehen. 

 

SCHADE... sie haben es leider nicht geschafft ihre Brut groß zu bekommen... vielleicht waren die Bedingungen nicht optimal. Mal sehen, ob es nächstes Jahr einen neuen Versuch gibt. 

 

Ein sehr aufmerksames Tier...